Urlaub bei Freunden (Teil 3)

Erschöpft setzten wir uns noch eine Weile in den Whirlpool. Ein bisschen miteinander gespielt und dann beschlossen, ins Bett zu gehen. Um 3 Uhr morgens wachte ich auf und Julie lag nicht mehr neben mir, ich dachte sie wäre auf die Toilette gegangen. Fünfzehn Minuten später war sie immer noch nicht da. Ich ging lautlos aus dem Schlafzimmer und sah nichts. Ich öffnete den Vorhang und sah, dass in der Sauna Licht brannte. Langsam öffnete ich die Tür und hörte Schluckgeräusche, seltsam dachte ich. Ich kam am Fenster der Sauna an und tatsächlich. Julie war auf den Knien mit Kevins hartem Schwanz im Mund. Gierig gab sie ihm einen Blowjob. Kevin hob Julie hoch und legte sie in Doggy-Position mit ihrer Muschi zum Fenster auf der Couch. Er stellte sich hinter sie und sah zu, wie er langsam seinen Schwanz in ihre Muschi schob. Ein Schrei kam von Julie und Kevin begann langsam in die Muschi meiner Freundin zu pumpen. Wieder langsam und hart. Julie drückte ihre Muschi und nach ungefähr zehn Minuten kam Kevin und schoss sein Sperma tief in Julies Schoß. Sie legte sich auf die Bank und sagte, Kevin sei noch nicht fertig. Sie schob seinen Kopf in Richtung der Klitoris und er begann sie zu lecken und zu fingern. Es ging eine Weile so weiter, aber ich hatte genug gesehen.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *